Ich führe seit über kreativ-pragmatisch Projekte und Aufträge von der Idee bis zur Umsetzung an der Schnittstelle kaufmännische und (IT-) technische Organisation durch. Dabei bin ich spezialisiert auf die Analyse, Dokumentation und visuelle Darstellung.

Mit Knowhow und Gespür finden Sie den methodischen Ansatz bei existierenden und anstehenden Problemen, damit Sie Anforderungen, Strukturen, Prinzipien, Prozesse Ihrer Aufgaben, Visionen, Auflagen, Geschäftsvorfälle verstehen und auflösen können. Sie bekommen ein vorausschauendes klares Bild Ihres kompletten Vorgangs mit Abläufen, Ansatz, Bedingungen usw. als Roadmap. Das ist Ihr roter Faden zum Wohlfühlen.

  • Formulieren Sie die Frage zu Ihrer Herausforderung / Problemstellung:
      
    und / oder haken Sie Ihre Anforderungen aus dem Angebot (Liste unterhalb) an.
    Dann bitte unten auf der Seite Abschicken ... ausfüllen.      


  • Ganzheitliche Beratung und Lösung von geschäftlichen Problemstellungen, falls Sie fachliche Fragen nicht beantworten können, keine Kapazität für organisatorische Aufgaben haben usw. vor Ort bevorzugt im Raum Aachen, online oder als Projekt auch bundesweit für kleine und mittelständige Unternehmen, Handwerker, Agenturen bis zu Konzernabteilungen von kleinen preiswerten Aufträgen ab einer Stunde bis zu mehrmonatigen Projekten.
    Mängel-Prävention: Arbeitsschutzregeln, Risikoabschätzung, Qualitäts-Management, Potentiale, worst-case-Szenarien,
    Aufdeckung geplanter Obsoleszenz, Verhinderung Rebound-Effekt, Berücksichtigung kompletter Lifecycle
    Schadensbeseitigung: Planung Krisenkommunikation und Maßnahmen, Verfahrensszenarien, Kosten versus Unterlassung
    Umweltwirtschaft: Audits, Entsorgung gem. Gesetz, Abfallwirtschaftskonzepte, Nachhaltigkeit etc.
    Finanzdienstleistung: Bankrecht, WertpapierKnowHow; SAP, Versicherungsprozesse usw.
    Controlling / Ökonometrie: Mathematische Modellierung, Algorithmen, Kennzahlensysteme (Opportunitäts-Kosten,
    Deckungsbeitrag, Prognoseberechnung, Intangibles etc.)
    Marketing / Kommunikation: Strategiefragen, Vertriebsmassnahmen, Unternehmenskonzept, Kommunikations-Methoden


  • Prozessdiagramme mit fachlichem, logischem, konzeptionellem, (er)klärendem, konditionellem Inhalt, zeigen die optionalen Wege zur Lösung mit den Einflüssen, weiteren Bedingungen und Entscheidungen unter Ungewissheit, als Blackbox oder unter Berücksichtigung von bekannten Indikatoren auf (kein Lesen in der Kristall-Kugel), um die fachlichen Lösungen (siehe oben) logisch-visuell zu unterstützen. Sie können jederzeit Ihren Stand (für Änderungen, Upgrades etc.) nachvollziehen.
    Soll/Ist-Aufnahme der Abläufe: Flussdiagramme, Prozesslandschaft, Business cases, workflows, Prozess-Modelle,
    Netzpläne, Verfahrensanweisungen, Wertschöpfungsprozesse, Guidelines, Diagnosenetze (für Juristen, Mediziner, Forscher usw.)
    Entscheidungsszenarien: Recherche, Analyse, Darstellung von Optionen für eine Entscheidung, Potentielle Konsequenzen, Prios und
    Bedingungen hinterfragen und nachvollziehen: Evidenz, Gefühl, Verstand, Gesetze, Entscheidungsbäume
    Simulationen / Szenarios: Durchlauf-, Kosten-, Risiko- und andere Simulationen, Anlagenschemata (PPS), Automatisation-,
    use-case- und andere Szenarios, Geschäftsmodell-Anpassung usw.
    Prozessplanung: Abschätzung und Massnahmen Eintrittswahrscheinlichkeiten (zu den Rahmenbedingungen):
    Gegenmaßnahmen, Umleitungen, Optionale Wege
    Anpassung workflow: Änderung zu Effizienz, Effektivität, best practice, Lean, Wirtschaftlich usw..
    Datenmodellierung: Entities n:n, Big Data Strukturierung, Redundanzen usw.


  • (Er)klärbilder mit fachlichem organisatorischem Inhalt zur Darstellung von Vorgehen, Ideen, Abläufen, Produkten, Zusammenhängen usw.: 1 Bild (er)klärt mehr als 1.000 Worte. Skizzen für Produkte, Ideen, oder Verfahren erleichtern Ihnen und anderen Stakeholdern die Entwicklung, Verbesserung oder Nachweiserbringung.


  • Texte mit fachlichem, logischem, konzeptionellem, (er)klärendem, konditionellem, semantischem Inhalt, benötigen Sie als Auflage für Behörden, als Anweisung zur Entwicklung, zur chronologischen Vorgehensweise, als Vorlage zur Zertifizierung und weiteren Zwecken.
    Organisations- / ISO- / Projekt- / Prozess-Handbücher, Manuals
    Gutachten: Analyse und Essaye von Vorfällen, Risikiobewertung, Machbarkeit, Fehleranalyse
    Anforderungsdokumente: Lasten-/Pflichtenheft, Anforderungsspzifikationen, Fachkonzepte, Entwicklungs-Konzepte
    Lean-Konzepte: Massnahmen gegen Verschwendung und Übermaß, für nachhaltige Verschlankung etc., Verteilungstheorien,
    auf essenzielle Dinge konzentrieren, Change-Management, Minimalismus
    Nudging-Konzepte: ergonomische Gestaltung, "zum Glück zwingen".


  • Umsetzung (von Anforderungen bis Management) der fachlichen Lösungen in IT-Programme, individuell oder Standard. Somit können Sie per Eingabe automatisiert auf die Lösungen zugrefen.
    Wodurch lassen Sie sich leiten? Von Emotionen, von Daten, von Fakten, von ausgeklügelter Software? Ich biete Ihnen die Visualisierung und Dokumentation in einer BusinessLogik an. Das Softwarepaket kann die Anforderungen, die Kennzahlen, die Präferenzen aufnehmen und Ihnen den Fahrplan für Ihre Unternehmung, Ihr Geschäftsmodell oder Ihren Vorfall ausgeben, inklusive Test, Simulation, situativer Anpassung und realer Umsetzung.
    Flowcharts
    Tabellenkalkulationen: Excel Neuerstellung oder Anpassung Formeln, Konsolidisierung, Makros
    Business: ERP- oder Controlling-, Fakturierungs-, Warenwirtschaftssystem
    Risiko-/Prozess-Management
    Websites
    Daten-Reorganisation: Stamm und Bewegungsdaten-Bereinigung, Clusterung usw.


  • Verfahren und Entscheidungstechniken zur Hinterfragung, Entwicklung, Steuerung, Planung von Vorhaben und im Tagesgeschäft, Abwägung emotionaler und rationaler Gesichtspunkte, Dinge bis zum Ende durchdenken ...
    Business Analyse: Requirement Engineering, Anforderungsmanagement, Programmier- und Business-Logik, Modellierung
    Projektmanagement: klassische und agile Verfahren, Methoden, best practice, Aufgaben
    Risikomanagement: Analysen, Checklisten, Bewertung, Berechnungen, Szenarien bei potentiellen Gefahren und Incidents
    Methoden: Forschung und Umsetzung von Methoden, best practice, Individualanpassungen, u.a. nach Hammer, Drucker, Porter
    Analysen, Fragetechniken: Markt-/Wettbewerbsanalysen, Investigative perspektivische und weitere Fragen, Miss-/
    Erfolgsgründe, Key factors, Steuerung Rahmenbedingungen und Zielkonflikte, Risikobereitschaft, Auflösung der Blackbox
    Rahmenbedingungen recherchieren: Die Sachverhalte, Faktoren, Indikatoren (mit Eintrittswahrscheinlichkeit, Risiko-Kennzahl,
    Mindest-Anforderung, best/worst case etc.), die Einfluss auf Ihren Vorfall / Vorhaben haben (alles hängt zusammen ...):
    Business-Logik, Hindernisse, Verflechtungen, Wechselwirkungen, Stellschrauben, Alternativen, Konsequenzen, Warnsignale, Sichtweisen, Synergien, Ausnahmen, Widersprüche, Spielregeln, Polythelie, Denkfallen, Erwartungen, Intentionen: authentisch, realitätsbewusst, strukturiert, transparent, nachvollziehbar, empathisch, intuitiv, antizipatorisch, kommunikativ, hinterfragend etc.
    Leute, Produkte, Ideen, IT ... zusammenbringen: Produkte und Menschen matchen, Anforderungen am Markt, Potentiale,
    Kundenbedürfnisse, Machbarkeit, Emotionen schaffen, mit Fakten argumentieren, zum Wohlfühlen bringen, Ökonometrie
    Ombudsmann: Konsensfindung, Moderation, Mediation, Zuhören, Empathie, Spielregeln / Rechtsfragen, Folgeabschätzungen, grafische
    Aufbereitung zum Nachvollziehen. Abstimmung der Kompromisse oder eine der vielen Wahrheiten.
    Diskussionen analysieren: Absichten zwischen den Zeilen offenlegen, beide Seiten der Medaille abwägen (herrschende Meinung, Recht,
    Mehrheiten etc.), offensichtlich einseitige Berichterstattung und manipulierte Meinungsmache darstellen, Gegenmassnahmen vorheben, Krisenmoderation etc. einleiten


  • Nutzen Sie Ihre Pausen, Ihren Feierabend, Ihr Brainstorming zum Erhalt der geistigen und körperlichen Fitness, bekommen Sie Ihren Kopf frei für neue Ideen! Ich biete u.a. Atem- und Lauftraining als Betriebssport oder Einzeltraining an. Falls Ihnen das doch zu anstrengend ist oder Sie andere Anregung brauchen: ich begleite Ihr geschäftliches Vorhaben auch beim Spaziergang. Erleben Sie den Flow!


  • Produktion von Artikeln für den täglichen Gebrauch und tägliche einfache Bedürfnisse (Wohnen, Essen, Kleidung: Bedürfnispyramide, nachhaltig, Recycling etc.)

  • ABSCHICKEN: Angebot oder Informationen anfragen, Bestellen ...
    Mitteilung (Restzeichen: 250)


    E-Mail

    Anti-Spam:     

       

          









Klaus Peters
Klara-Fey-Straße 41
52066 Aachen
UST-ID DE 879 646 924
+49 (0241) 511 877
Ich bin zertifizierter Projektleiter, Business Analyst und beratender Betriebswirt (Berufsbezeichnung, freiberuflich gem. §18 EStG), Script-Programmierer (Excel, Flowcharts), Studium Betriebswirtschaft und Mathematik, Zusatzstudium Umwelt-Wissenschaften, Zertifizierung Projektmanagement (IHK, PMI) Ausbildung zum Prozessmanager beim Consulting-Partner igrafx, ehemaliger Judo-Bundesligakämpfer, Übungsleiter

Ich weise die Erfahrung aus unzähligen Projekten und Ausbildung übergreifend aus den Disziplinen Mathematik, Betriebswirtschaft, Recht, Umweltwirtschaft, Prozesstechnik, Projektmanagement und aus dem Netzwerk mit weiteren Spezialisten aus Ingenieurtechnik, Psychologie, Design usw. auf.
  Impressum   Kontaktformular